Menü Schließen

Wie viel verdient man als Tennistrainer?

Wie viel verdient man als Tennistrainer?

Gehaltsspanne: Tennistrainer/-in in Deutschland 35.035 € 2.825 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50\% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50\% darunter. 31.491 € 2.540 € (Unteres Quartil) und 38.978 € 3.143 € (Oberes Quartil): 25\% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.

Was braucht man um Tennistrainer zu werden?

Als Tennistrainer benötigt man regelmäßig einen Trainerschein. Im Bereich Tennis ist der Trainerschein und dessen Voraussetzungen und Bedingungen Sache der Landesverbände. Daher gibt es keine bundeseinheitliche Regelung.

Was kostet ein Tennis trainerschein?

Denn Tennislehrer müssen nicht nur einmalig in der Ausbildung eine Lizenz kaufen (angehende C-Trainer für 79 Euro, A-/B-Trainer für 139 Euro).

Kann jeder Tennis spielen?

Nahezu jedermann kann Tennis spielen, ob als Hobby oder leistungsorientiert. Die Tennisregeln sind einfach und man braucht nur einen Partner zum Spielen. Falls auch du oder ein Bekannter von dir Tennis ausprobieren möchtet, zeigen wir dir in diesem Ratgeber, was du beim Einstieg ins Tennis beachten musst.

LESEN SIE AUCH:   Fur was ist ein Halti gut?

Was verdient ein Tennistrainer pro Stunde?

Gehälter für Tennistrainer

Jobtitel Gehalt
Gehälter für Position als Tennistrainer bei Selbständig – 1 Gehaltsangaben 40 €/Std.
Gehälter für Position als Tennistrainer bei TC Blau-Weiss 02 Heiligenhaus – 1 Gehaltsangaben 26 €/Std.
Gehälter für Position als Tennistrainer bei TuS Griesheim – 1 Gehaltsangaben 20 €/Std.

Wie viel verdient man beim Tennis?

Jahr: 1.264.128,00 €

Ist Tennistrainer ein Beruf?

Was macht man in diesem Beruf? Tennislehrer/innen unterrichten bzw. trainieren Einzelpersonen und Gruppen im Tennissport. Je nach Art der erworbenen Lizenz unterrichten sie beispielsweise Freizeitsportler/innen, trainieren Leistungs- sportler/innen oder Wettkampfspieler/innen.

Was kann man mit Trainerlizenz C machen?

Das heißt: Du kannst mit der C Lizenz erste Erfahrungen sammeln und andere Fitnesstrainer unterstützen. Der Schein eignet sich jedoch nicht, um dauerhaft haupt- oder nebenberuflich als Fitnesstrainer zu arbeiten. In diesem Fall solltest Du dich entweder für die A- oder B- Lizenz bzw.

Kann jeder Tennis lernen?

Jeder, der Lust auf Bewegung mit Ball und Schläger hat und gerne zusammen mit anderen Sport treibt, kann mit Tennis beginnen. Kinder, die mit kürzeren Schlägern und weicheren Bällen im Kleinfeld spielen, lernen Tennis in einem Umfeld, das auf ihre körperlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten zugeschnitten ist.

LESEN SIE AUCH:   Konnen Diabetiker aggressiv werden?

Ist es schwierig Tennis zu lernen?

Mit rund 1,4 Millionen Mitgliedern ist der Deutsche Tennis Bund der größte Tennisverband der Welt. Das Problem: Tennis gilt im Vergleich zu Fitness- und Trendsportarten als relativ schwer zu erlernen und genießt den zweifelhaften Ruf, nicht gerade günstig zu sein.

Was verdient ein Tennistrainer in der Schweiz?

Durchschnittlich verdient man als Tennislehrer 5.500 CHF pro Monat. Davon erhält die Hälfte zwischen 3.562 und 7.375 CHF im Monat.

Wer ist der reichste Tennis Spieler der Welt?

Die Statistik zeigt die Gesamtpreisgeldeinnahmen der männlichen Tennisprofis auf der ATP World Tour mit Stand vom 6. Dezember 2021. Der Tennisspieler Roger Federer konnte bis dato rund 131 Millionen US-Dollar an Preisgeldern in seiner Karriere gewinnen.

Wie erhältst du die Ausbildung zum Tennistrainer?

Nach dem Bestehen der Abschlussprüfung wirst Du als staatlich geprüfter Tennistrainer angesehen. Die Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung ist eine bestehende A-Trainer-Lizenz. Zudem musst Du eine umfangreiche Bewerbung beim DOSB einreichen, um in das Zulassungsverfahren zu gelangen.

LESEN SIE AUCH:   Wie viel kostet Laser auf dem Gesicht?

Was ist das schönste für dich als Tennistrainer?

Das Schönste ist doch, wenn man seine Leidenschaft zum Beruf macht. Und genau das gilt auch für Tennisspieler. Wenn Tennis für Dich mehr als nur Sport ist, dann kannst Du Dir als Tennistrainer eine berufliche Zukunft aufbauen.

Wie lange dauert die A-Lizenz für Tennistrainer?

Insgesamt beträgt die Ausbildungsdauer für die A-Lizenz ein Jahr. Daraufhin ist die Lizenz auf zwei Jahre befristet. Der Diplom-Trainer stellt die höchste Lizenzstufe für Tennistrainer dar. Diese Ausbildung wird vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gefördert und findet an der Trainerakademie in Köln statt.

Ist Tennis für dich mehr als nur Sport?

Wenn Tennis für Dich mehr als nur Sport ist, dann kannst Du Dir als Tennistrainer eine berufliche Zukunft aufbauen. Dabei ist es egal, ob Du an eine hauptberufliche Tätigkeit denkst oder Dir ein zweites Standbein aufbauen möchtest, es ist eine hervorragende Möglichkeit, um Deine Erfahrung mit anderen Tennisspielern zu teilen.