Menü Schließen

Wie teuer ist Fahren ohne Helm?

Wie teuer ist Fahren ohne Helm?

Mit welcher Strafe muss ich rechnen, wenn ich ohne Helm Motorrad fahre?

Verstoß Bußgeld Punkte
Während der Fahrt keinen oder keinen vorschriftsmäßigen Helm getragen 15 Euro
Volljähriger Beifahrer ohne Helm 15 Euro
Auf dem Motorrad ein Kind befördert, das keinen Helm trug 60 Euro 1
… bei mehreren Kindern 70 Euro 1

Wann müssen keine Schutzhelme getragen werden?

Wer Krafträder oder offene drei- oder mehrrädrige Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h führt sowie auf oder in ihnen mitfährt, muss während der Fahrt einen geeigneten Schutzhelm tragen. Dies gilt nicht, wenn vorgeschriebene Sicherheitsgurte angelegt sind.

Wann trägt man einen Schutzhelm?

Gerade auf Baustellen droht oftmals die Gefahr vor herabfallenden, pendelnden oder umfallenden Gegenständen. Ein Schutzhelm vermindert die Wucht eines Aufpralls und kann so Leben retten. Ebenso schützt er vor unliebsamen Verletzungen, wenn sich Beschäftigte den Kopf an harten oder scharfkantigen Gegenständen stoßen.

LESEN SIE AUCH:   Konnen Hunde Bambus essen?

Wie muss ein Motorradhelm getragen werden?

Ein Motorradhelm muss von Fahrer sowie Sozius auf dem Motorrad getragen werden. Während andere Schutzbekleidung – zumindest im Gesetzbuch – optional ist, ist der Helm Pflicht. Genormt muss der Motorradhelm laut Gesetzgebung jedoch nicht sein. Die Straßenverkehrs-Ordnung schreibt im §21a Abs. 2 lediglich einen geeigneten Schutzhelm vor:

Was ist ein Schutzhelm für Motorradfahrer?

Ein Motorradhelm, amtlich Schutzhelm, umgangssprachlich Sturzhelm genannt, ist ein Teil der Schutzkleidung für Motorradfahrer und schützt dessen Kopf bei einem Verkehrsunfall vor lebensbedrohlichen Verletzungen. Das Tragen eines Schutzhelmes ist für Motorradfahrer in den meisten Ländern auf öffentlichem Verkehrsgrund gesetzlich vorgeschrieben.

Wie lange dauert die Garantie für einen Motorradhelm?

Die meisten Hersteller von Motorradhelmen geben auf ihre Ware eine Garantie von bis zu fünf Jahren. Diese gilt ab Rechnungsdatum und bezieht sich auch auf die Helmschale. Damit kannst du im Zweifel deinen Helm austauschen. Bevor du deinen Lieblingshelm erhältst, liegt er in unserem Lager.

LESEN SIE AUCH:   Was ist das susseste Tier in Australien?

Wie lange ist der Motorradhelm in Gebrauch?

Generell gilt: Moderne und hochwertige Motorradhelme sind deutlich weniger von einem schnellen Alterungsprozess betroffen als Helme früherer Baujahre. Ist der Helm regelmäßig in Gebrauch, werden im Durchschnitt fünf bis sieben Jahre als Nutzungsdauer genannt.