Menü Schließen

Wer darf Haare Lasern?

Wer darf Haare Lasern?

In Deutschland dürfen zukünftig nur noch approbierte Ärzte per Laser und optischer Strahlung Tätowierungen, Permanent-Make-Up, Haare, Hautanhangsgebilde und Fettgewebe entfernen. Die entsprechende Verordnung wurde im Dezember 2018 von der Bundesregierung beschlossen und im Bundesgesetzblatt verkündet.

Wie oft Lasern Intimbereich?

Generell kann man aber sagen, dass sich dunklere und dichtere Haare im Intimbereich besser lasern lassen als helle, feine Haare. Wie auch bei den anderen Behandlungen gilt: 6 bis 8 Sitzungen sind mindestens nötig, um den Bikini- und den Intimbereich dauerhaft zu enthaaren.

Wer darf mit IPL arbeiten?

Auch Kosmetiker dürfen mittels Lasertechnik, die mit Radiofrequenz arbeiten, Haare entfernen. Damit dürfen IPL- (FPL-, CPL-) und RFT-Geräte auch von Kosmetikern betrieben werden.

LESEN SIE AUCH:   Wie gross kann der kleine schwarze Dornhai werden?

Was dürfen Kosmetikerinnen nicht?

Das Heilpraktikergesetz regelt, welche Tätigkeiten Kosmetiker NICHT ausüben dürfen. „Diagnostische und therapeutische Behandlungen zur Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen“ bedürfen der Erlaubnis und sind demnach für Kosmetiker verboten.

Kann man im Intimbereich Haare Lasern?

Mit dem Laser wird die Bikinizone und falls gewünscht auch der Intimbereich enthaart. Der Laserstrahl gelangt dabei über die Haarspitze in das Haar bis es die Wurzel erreicht. Die zugeführte Energie des Lasers sorgt dafür, dass die Haarwurzel verödet wird und nicht mehr in der Lage ist ein neues Haar zu produzieren.

Wer darf Diodenlaser benutzen?

Lange galt die Annahme, dass nur Ärzte mit dem Diodenlaser arbeiten dürften. Fakt ist aber, dass das nirgends geschrieben steht. Es gibt KEIN Gesetz welches den Diodenlaser für die Kosmetik verbietet!

Wie lange dauert eine Laser Haarentfernung für Männer?

Laser Haarentfernung für Männer kann in weniger als einer Stunde erledigt werden. Es dauert nur ca. 30 Minuten, um Ihren kompletten Rücken zu behandeln, ca. 20 Minuten um Ihre Brust oder Bauch zu behandeln, und nur ca. 10 bis 15 Minuten, um Ihre Achseln zu behandeln; Daher können Sie es auch während Ihrer Mittagspause tun.

LESEN SIE AUCH:   Haben Austern ein Herz?

Ist eine Haarentfernung mit Laser oder IPL gefährlich?

Häufig stellen sich unsere Kunden die Frage, ob eine Haarentfernung mit Laser oder IPL gefährlich ist. Grundsätzlich kann man sagen: “Nein, eine Behandlung mit Laser oder IPL ist nicht gefährlich, wenn sie von einem Profi fachgerecht durchgeführt wird.”

Wie lässt sich eine dauerhafte Haarentfernung entfernen?

Sehr Blondes und graues Haar lässt sich mit IPL gar nicht entfernen, da es zu wenig Melanin enthält. Bei dunkler Haut darf Laser gar nicht eingesetzt werden – Achtung Verbrennungsgefahr! Eine weitere Möglichkeit zur dauerhaften Haarentfernung ist die SHR (Super Hair Removal) Methode.

Was ist der Laser für die Gesichtsbehaarung?

Der Laser ist nicht nur für die Körperbehaarung geeignet, sondern kann auch für die Gesichtsbehaarung verwendet werden, einschließlich Augenbrauen-Kontur, Bart-Kontur, Koteletten oder sogar am Hals, um Kragenausschlag loszuwerden. Laser ist der vielseitigste Haarentferner für Männer und kann fast überall am Körper angewendet werden.