Menü Schließen

Was setzt eine Raumungsklage voraus?

Was setzt eine Räumungsklage voraus?

Dies setzt eine Räumungsklage des Vermieters voraus, zum Beispiel, wenn Mieter nicht ausziehen, obwohl die Eigenbedarfskündigung wirksam ist. In einem Vergleich kann ein Verzicht auf Räumungsschutz vereinbart werden.

Wann ist eine Räumung gefährdet?

Auch wenn eine Geburt kurz bevorsteht oder Mieter durch die Räumung suizidgefährdet sind, kann eine besondere Härte vorliegen. Gleiches gilt in der Regel, wenn die Gesundheit oder das Leben der Mieter durch die Räumung ernstlich gefährdet sind. Für einen Räumungsschutz müssen triftige Gründe vorliegen.

Wie kommt die Entscheidung über die Räumungsfrist an?

Bei der Entscheidung über die Räumungsfrist kommt es immer auf die Lage des Einzelfalles an, wobei die beiderseitigen Interessen gegenüber abzuwägen sind. Bei der Gewährung einer Räumungsfrist handelt es sich rechtlich gesehen um die Stundung der bestehenden Räumungsverpflichtung.

LESEN SIE AUCH:   Was ist die Tollwut?

Wie kann die Klage zur Räumung angestrebt werden?

Die Klage zur Räumung kann angestrebt werden, wenn der Mieter nach Ablauf der Kündigungsfrist die Wohnung immer noch nicht verlassen oder Widerspruch gegen die Kündigung eingelegt hat. Ist die Klage erfolgreich, erhält der Vermieter einen Räumungstitel, der den Mieter veranlasst, das Mietobjekt zurückzugeben.

Wie hoch sind die Chancen auf einen positiven Räumungstitel?

Die Chancen auf einen positiven Räumungstitel sind sehr hoch. Verteidigt sich der Mieter gegen die Klage, kommt es zu einer Verhandlung vor dem Amtsgericht. Schließlich spricht das Gericht ein Urteil, das vier Wochen nach der Verhandlung rechtskräftig ist und vollstreckt werden kann.

Was ist die rechtliche Grundlage für einen räumungsschutzantrag?

Die rechtliche Grundlage hierfür bildet der § 765a der Zivilprozess­ordnung (ZPO). In diesem wird festgelegt, dass bei der Entscheidung über einen Räumungsschutzantrag die Interessen beider Parteien zu berücksichtigen sind.

Wie können sie einen räumungsschutzantrag beantragen?

Mieter müssen den Antrag beim zuständigen Vollstreckungsgericht stellen. Im Zuge der Räumungsklage wird in der Regel mitgeteilt, welches Gericht zuständig ist. Wie können Sie einen Räumungsschutzantrag formulieren? In unserem Muster finden Sie beispielhafte Formulierungen für einen Räumungsschutzantrag. Räumungsschutz beantragen – Wie und Wann?

LESEN SIE AUCH:   Sind rote Dehnungsstreifen normal?

Wie hoch ist der Streitwert bei einer Räumungsklage für eine Gewerbeeinheit?

Bei einer Räumungsklage in Bezug auf eine Gewerbeeinheit entscheidet der Streitwert über die Zuständigkeit des Amts- oder Landgerichtes. Ab einem Streitwert von 5001,00 Euro ist das Landgericht anzurufen.

Was sind die Kosten eines gerichtlichen räumungsverfahrens?

Die Kosten eines gerichtlichen Räumungsverfahrens bestimmen sich nach dem Streitwert des Verfahrens. Dabei ist der Streitwert abhängig von der Jahreskaltmiete des Mietverhältnisses, um welches sich die Klage dreht.