Menü Schließen

Was ist der plankopf?

Was ist der plankopf?

Im Plankopf (auch „Fahne“ genannt) werden neben der Benennung des Bauvorhabens auch Zeichnungsnummer, Materialangaben, Maßstab, Erstellungs- und Prüfvermerke, Angaben zur Versionsgeschichte und andere notwendige Informationen eingetragen.

Was ist eine zusammenbauzeichnung?

Zusammenbauzeichnungen. Auf einer Zusammenbauzeichnung wird die gesamte Maschine, der Apparat oder das Gerät (Gesamtzeichnung) oder eine zusammengebaute Bauteilgruppe (Gruppenzeichnung) dargestellt.

Was ist eine Systemzeichnung?

Eine Zeichnung, die die Gebäude- und Dienstleistungsinstallationen zeigt, die zum Zeitpunkt des praktischen Abschlusses installiert wurden. Im Allgemeinen ist die Aufnahmezeichnung eine Entwicklung der Installationszeichnung.

Was ist ein Ansichtsplan?

Auf der Ansicht sieht man die vertikale Organisation des Gebäudes, also die Fassaden – als würde von man vor dem Haus stehen und frontal darauf blicken. Es werden Pläne von allen vier Gebäudeseiten angefertigt.

Was muss in den plankopf?

Titel (Name der Zeichnung, z.B. „Grundriss Erdgeschoss“)

LESEN SIE AUCH:   Wann braucht es ein standemehr?

Was kommt in einen plankopf?

Jeder Plan sollte mit einem Plankopf (auch „Fahne“ genannt) versehen werden. Der Plankopf bleibt auch bei sich ändernder Plangrösse immer gleich gross. Der Inhalt eines Plankopfes ist abhängig vom jeweiligen Gewerk bzw. Planer und der jeweiligen Phase, auf den sich der Plan bezieht.

Was versteht man unter Zeichnung?

Eine Zeichnung ist ein (Ab-)Bild, das ein Motiv (Sujet) in vereinfachender Weise mit Linien und Strichen darstellt. Dies unterscheidet Zeichnungen von der Malerei, welche ein Motiv durch den flächenhaften Einsatz von Farben und Tonwerten darstellt.

Was versteht man unter einer technischen Zeichnung?

Eine technische Zeichnung ist ein spezielles Dokument, welches meist im Maschinenbau angewandt wird. Es handelt sich hierbei um eine grafische Darstellung, die teilweise in schriftlicher Form für die Herstellung von Einzelteilen oder der Montage von Baugruppen verwendet wird.

Wie sieht eine Explosionszeichnung aus?

Eine Explosionszeichnung (auch Explosionsgrafik, Explosivdarstellung) ist eine Art der Darstellung bei Zeichnungen und Grafiken. Diese zeigt einen komplexen Gegenstand perspektivisch und in seine Einzelteile zerlegt. Die dargestellten Einzelteile oder Bauteile sind räumlich voneinander getrennt.

LESEN SIE AUCH:   Was versteht man unter Gender?

Ist eine Ansicht?

Ansicht bezeichnet: eine Meinung. die optische Wahrnehmung eines Punktes, siehe Sehen.

Was ist ein Schnittplan?

Das Schnittmuster oder der Schnittplan bezeichnet Papiervorlagen, auch als Schnittteile bekannt, die im Bereich der Schneiderei dazu genutzt werden, um Stoffe zuzuschneiden, damit diese Stoffteile dann zu Kleidung oder anderen Textilien vernäht werden können.

Was gehört in ein schriftfeld?

Folgende Informationen können unter anderem auf Schriftfeldern enthalten sein:

  • Name des Zeichners.
  • Name des Prüfers.
  • Datum der Erstellung und Prüfung.
  • Verwendungsbereich.
  • zulässige Abweichung (Toleranz)
  • zulässige Rauigkeit der Oberfläche.
  • Maßstab.
  • Werkstoff.