Menü Schließen

Was ist Bodenerosion einfach erklart?

Was ist Bodenerosion einfach erklärt?

Was aber ist Bodenerosion? Darunter wird der Abtrag von Bodenbestandteilen durch abfließendes Wasser, Wind, Schneeschmelze und Bodenverlagerungen verstanden. Ein Großteil der Bodenerosion ist auf den Menschen zurückzuführen.

Welche Formen der Bodenerosion gibt es?

Als Bodenerosion bezeichnet man den Verlust und die Verlagerung von Bodenmaterial durch Wasser und Wind. Dabei lassen sich zwei Formen differenzieren: einmal die mengenmäßig bedeutsamere Wassererosion, zum anderen die Winderosion.

Wo gibt es Bodenerosion?

Anhaltende Bodenerosion hat zunächst eine Verschlechterung der Qualität des Bodens (Bodendegradation) zur Folge. Seit 1945 summiert sich die von Bodendegradation betroffene Fläche auf weltweit mehr als 1,2 Milliarden Hektar – das entspricht der gemeinsamen Landfläche von China und Indien.

Was ist Erosion leicht erklärt?

Wenn Gestein verwittert, bleibt es selten an seinem ursprünglichen Ort liegen. Oft rollt Gesteinsschutt den Hang herunter, wird vom Wasser weggespült oder von Eismassen fortgeschoben. Egal ob das Gestein von Wasser, Eis, Wind oder der Schwerkraft abtransportiert wird, all diese Vorgänge heißen Abtragung oder „Erosion“.

LESEN SIE AUCH:   Was durfen Schafe an Gemuse fressen?

Was sind Erosionen einfach erklärt?

Erosion beschreibt den Vorgang, wenn Böden durch Regen oder Wind verlagert werden: Fruchtbare Erdschichten können fortgeweht oder fortgeschwemmt werden. Das passiert oft schleichend, manchmal aber durch Unwetter auch ganz schnell und heftig.

Welche Folgen hat Erosion?

Folgen von Bodenerosion

  • Die Bodenfruchtbarkeit sinkt.
  • Der Boden kann nicht länger als Filter arbeiten.
  • Die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens geht zurück.
  • Mineraldünger wird abgetragen.
  • Der Lebensraum für Bodenlebewesen wird zerstört.
  • Es kommt zu Ernteausfällen.

Was sind die Folgen von bodenerosionen?

Direkte Folgen der Bodenerosion sind: der Verlust von Humus und Pflanzennährstoffen, die Verschmutzung und Verstopfung von Wegen, Gräben und Abläufen, der Verlust von Bodensubstanz, die Verstopfung des Bodenporensystems, die Verhinderung der natürlichen Drainagen, ein vermindertes Wasser- und Filtriervermögen, die …