Menü Schließen

Kann mir die gegnerische Versicherung eine Werkstatt vorschreiben?

Kann mir die gegnerische Versicherung eine Werkstatt vorschreiben?

Die gegnerische Versicherung kann Ihnen als Unfallgeschädigten nicht vorschreiben, ob Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen oder nicht. Die Kosten hierfür muss die Versicherung des Unfallgegners tragen, wenn dieser den Unfall verursacht hat.

Was passiert wenn man Unfall macht?

Notruf wählen und Erste Hilfe leisten. Sind Personen bei dem Autounfall verletzt worden, sollte umgehend der Rettungsdienst unter der Nummer 112 (kostenlos über Notrufsäule, Telefonzelle, Handy) verständigt werden. Kam es bei dem Unfall ausschließlich zu Sachschäden, sollte die Polizei unter 110 informiert werden.

Was ist eine Reparaturfreigabe?

Mit der Reparaturfreigabe erklärt die Versicherung, dass der Schadensumfang festgehalten ist und sie keine weitere Besichtigung des Schadens vornehmen will. Die Reparaturfreigabe bedeutet deshalb nicht zugleich, dass die Versicherung auch für die Reparaturkosten aufkommen wird.

LESEN SIE AUCH:   Sind Katzen traurig wenn man geht?

Was passiert nach einem Unfall mit Versicherung?

Wann zahlt die Versicherung nach einem Unfall? Nach einem Unfall müssen Sie zunächst die Kosten für Reparatur und einen eventuellen Mietwagen aus eigener Tasche bezahlen. Doch wenn Sie den Unfall nicht ganz alleine verschuldet haben, können Sie von der Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners Schadensersatz fordern.

Ist ein Autounfall eine Straftat?

Kommt es zu einem Unfall, werden häufig Straftaten nach dem Strafgesetzbuch (StGB) verwirklicht. Die Tatbestände reichen von der Fahrerflucht bzw. Unfallflucht über die fahrlässige Körperverletzung und fahrlässige Tötung bis hin zur unterlassenen Hilfeleistung.

Ist das für beide Autos gleich schwer?

Fazit: beide Antworten sind richtig, es kommt darauf an, ob beide Autos gleich schwer sind (Das ist für beide Autos wie ein Aufprall auf eine Wand mit 50 km/h) oder ob eines viel schwerer ist als das andere (Das ist für das viel leichtere Auto wie ein Aufprall auf eine Wand mit 100 km/h). Verfasst am: 21. Apr 2006 20:30 Titel:

LESEN SIE AUCH:   Was ist mit Monster High passiert?

Welche Konsequenzen hat ein Auto privat abgeschleppt?

Konsequenzen für die Praxis. Ein Auto darf nur dann privat abgeschleppt werden, wenn es sich um einen Notfall handelt. Als Notfälle gelten zum Beispiel: Das Auto ist betriebsunfähig und liegengeblieben.

Wie sehen sie den CO2-Ausstoß von ihrem Pkw an?

In der Ergebniszeile zeigt Ihnen der CO2-Rechner für Autos nun die spezifische CO2-Emission von Ihrem PKW an. Diese zeigt Ihnen den CO2-Ausstoß (in Gramm) pro gefahrenen Kilometer. Darunter sehen Sie die absolute CO2-Emission (in Kilogramm) – also den Ausstoß für die von Ihnen gewählte Distanz.

Welche Vorschriften gelten für das Abschleppen von Fahrzeugen?

Als gesetzliche Grundlagen für das Abschleppen von Fahrzeugen gelten Paragraph 33 und Paragraph 15a der Straßenverkehrs-Zulassungs-Verordnung (StVZO). „Fahrzeuge, die nach ihrer Bauart zum Betrieb als Kraftfahrzeug bestimmt sind, dürfen nicht als Anhänger betrieben werden.