Menü Schließen

Kann man von Flohbissen krank werden?

Kann man von Flohbissen krank werden?

Bei einem Stich führt der Flohspeichel zwar zu starkem Juckreiz, der an der Einstichstelle regelrecht zum Kratzen einlädt, doch der Biss selbst ist erst einmal nicht gefährlich. Nichtsdestotrotz können Flöhe lebensbedrohliche Krankheiten übertragen.

Sind Flöhe für den Menschen gefährlich?

Was kann man bei Flöhen tun? Wie bereits erwähnt, sind Flöhe nicht nur unangenehm, sondern können für Tier und Mensch auch gefährlich sein. Die Blutsauger sind nämlich Überträger des sogenannten Gurkenkernbandwurms, der auch vom Hund auf den Menschen übertragbar ist.

Welche Krankheiten können durch Flöhe übertragen werden?

Durch das Aufkratzen können Krankheitserreger eindringen und Infektionen verursacht werden. Flöhe sind zudem Überträger von Erkrankungen wie Borreliose, Schweinepest, Kinderlähmung und Fleckfieber. Das Risiko dafür ist in entwickelten Ländern allerdings gering.

LESEN SIE AUCH:   Kann man statt Mandelmehl auch gemahlene Mandeln nehmen?

Wie sind Flöhe übertragbar?

Bei Menschen treten Flöhe daher meistens in Form von Katzen- und Hundeflöhen auf. Gerade wenn Ihr Tier viel draußen unterwegs ist, kann es sich über den Kontakt mit anderen Tieren wie Igeln, Mäusen und streunenden Artgenossen die lästigen Parasiten einfangen und dann auf den Menschen übertragen.

Sind Tierflöhe übertragbar auf Menschen?

Der beste Schutz ist, Haustiere und Haushalt flohfrei zu halten. Der häufigste Floh bei Haustieren ist der Katzenfloh. Er besitzt keine unbedingte Wirtsspezifität und kann daher vom Tier auch auf den Menschen übergehen. Der eigentliche Menschenfloh (Pulex irritans) ist dagegen in Mitteleuropa selten geworden.

Welche Krankheit wird durch Läuse und Flöhe übertragen?

Durch Flöhe oder Läuse übertragene Bakterienspezies sind vor allem Rickettsien, aber auch Bartonellen und Borrelien kommen vor. Eine historisch wichtige, durch Flöhe übertragbare Erkrankung ist die Pest, die auch heute noch existiert. Diagnostisch ist vielfach die PCR von Bedeutung.

Wie kannst du deine Flöhe vorbeugen?

LESEN SIE AUCH:   Wie viele Soldaten in Irak?

Du kannst dein Haustier mit einem Flohhalsband ausstatten, welches durch integrierte Wirkstoffe Flöhe abwehren soll. Wenn dich Flöhe gar nicht erst auf deiner Katze oder deinem Hund wohlfühlen, kannst du dem Transport von Flöhen in das eigene Heim vorbeugen.

Wie können Flöhe Krankheiten übertragen werden?

Es ist auch möglich, dass Flöhe Krankheiten übertragen. Neben Larven von Bandwürmern können auch Bakterien durch Flohbisse transportiert werden, die das Fleckfieber – häufig mit Typhus verwechselt – hervorrufen können.

Wie lange dauert das Leben eines Flohs?

Vom Ei über die Larve bis hin zum Lebensende eines Flohs vergehen 130 Tage. Das ist ein langer Zeitraum, wenn Du bedenkst, dass Du den Plagegeist selbst eigentlich nie zu Gesicht bekommst. Spätestens wenn ein Floh vor Deinen Augen nach oben springt, handelt es sich um ein größeres Problem und meist um mehr als ein Tier.

Kann man auf einen Flohbefall hinweisen?

Auch Floheier und Flohlarven können auf einen Flohbefall hinweisen. Voraussgesetzt, du kannst sie erkennen. Weibliche Flöhe können bis zu 50 Floheier am Tag legen, aus denen je nach den vorherrschenden Bedingungen einige Tage späte die Flohlarven schlüpfen.

LESEN SIE AUCH:   Was sind meine Pflichten?